© 2019 by Eschelbacher Carneval-Verein 1961 e.V.

historie 2

 

Im kleinen Rahmen begann der ECV die Kampagne 2007/2008. Das Dreigestirn wurde "enthrohnt" und seine Tollität Prinz  Marco I. "von den wilden Kerlen"sowie seine Prinzessin Selina I. "vom tanzenden Pferd"
(Marco Nebgen und Selina Jung) wurden zum Kinderprinzenpaar der Kampagne ernannt.

Zum ersten Mal mit Kampagnenmotto eröffnet:

"Bey oos es immer wot los..2008"

Seinen Wetteinsatz aus 2007 löste unser Pfarrer Bartenheier ein. Er wettet mit dem Elferrat, das dieser es nicht schaffen werde 10 seiner Predigten im laufe des Jahres anzuhören. Die Minister nahmen die Wette an und „gewannen“. Heinz Walter Bartheneier erzählte wieder aus dem Leben eines Stadtpfarrers und bekam wie immer Stehenden Applaus.

Am 15.11.2009 eröffnete der ECV traditionell die neue Kampagne  2008/2009 unter dem Motto:

"Alles jubelt alles lacht, in Eschelbach es Fassenacht"

Hier wurde das noch amtierende Kinderprinzenpaar verabschiedet und erneut der Sitzungspräsident ernannt. Seine Tollität Prinz Marco I. von den wilden Kerlen und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Selina I. vom tanzenden Pferd übergaben die Robe der Prinzessin sowie das Zepter an die neue Prinzessin, Jasmin II: vom Ponyhof. Da in diesem Jahr kein Prinz gefunden werden konnte übernahm Jasmin Schmidt aus Meudt auch das Amt des Prinzen. Zum ersten Mal in der Sitzungsgeschichte des ECV wurde das Rauchen in der Narrhalla laut Verordnung des neuen Nichtrauchergesetztes untersagt. Dies tat aber keinen Abbruch oder größere Störungen der Sitzungen.

Zum Dorftunier der Alten Herren am 21.06.09 nahm auch der ECV wieder teil.Im ersten Spiel war der ECV der Mannschaft REWE Frensch Haushoch überlegen. Unsere Fußballer konnten aber erst in der letzen Minute den Ausgleich erzielen. Das zweite Spiel wurde zu Recht mit 4:2 gegen den Promilleweg verloren. So mussten wir gegen die Mannschaft REWE ein Entscheidungsspiel austragen um den Einzug ins Halbfinale zu schaffen. Dieses Spiel wurde klar mit 4:0 gewonnen.Im Halbfinale trafen wir auf den Gesangverein der mit einer Packung von 5:1 geschlagen wurde und der ECV in Endspiel kam. Im Endspiel trafen wir auf den Sportverein und einem gleichwertigen Gegner. Ergebnis 0:0. Die Entscheidung musste im 9 Meter Schießen fallen. Ergebnis 3:0 für den ECV. Im Elfmeterschießen hielt unser Geschenke und Getränkeminister Hermann Josef Kraus zwei Elfmeter und einer wurde vom Sportverein verschossen.

Was liegt also näher das beim 33. Dorftunier der Alten Herren der ECV als  Turniersieger hervorgeht und gleichzeitig auch noch ein ECV Mitglied Marcus Ebenig Torschützenkönig wird.

Kirmes in Eschelbach. Vom 03.07-06.07.09 feierten wir unsere Kirmes. Der ECV war in diesem Jahr als Helferverein neben dem Vereinsring tätig. Am Kirmesmontag nach dem gut besuchten Frühstück stellten wir unserer FFW die obligatorischen Aufgaben zur Übergabe der Kirmes für 2010. Die Kameraden sollten im Baströckchen einen Tanz aufführen, ein Zwiegespräch halten, den Kirmeszug mit allen Utensilien vorbereiten sowie einen Slalomlauf mit brennenden Teelichter bewältigen. Diese Aufgaben hat die FFW  mit Bravour erledigt. So konnte der ECV die Kirmes 2010 an die FFW  übergeben.

Der Kampagnenauftakt 2009/2010 stand ganz unter dem Jubiläum der Eschelbacher Hofsänger. Denn die feierten ihr 25jähriges Jubiläum. Unsere Kinderprinzessin Jasmin II. vom Ponyhof wurde verabschiedet und Sebastian Görg und Viola Gilles zum neuen Kinderprinzenpaar ernannt. Doch zurück zu den Sängern. Die heute noch singenden Hofsänger hatten sich alle ehemaligen eingeladen die früher schon einmal dabei waren. 18 gestandene Mannsbilder hatten sich vor ein paar Wochen getroffen um nochmals alte und neue Stimmungshits dem Publikum zum Besten zu geben. Der Abend war ein voller Erfolg für den ECV und wurde von den Gästen mit Standing Ovations beglückwünscht.

Nach einem grandiosen Auftakt folgte nun eine fulminante 5. Jahreszeit mit einem neuen ECV Vereinsorden

in Eschelbach. Ausverkaufte Sitzungen, eine Kinderkappensitzung mit über 60 aktiven Kindern, ein buntes Programm zum Bankett und abschließend ein Rosenmontagszug mit 24 Zugnummern.

2011. Jubiläum im ECV. 50 Jahre. eigentlich feiert ein Carnevalverein nur 11jährige Jubiläen. Aber 50 jahre war ein Grund auch das zu feiern.

Zum Auftakt der Kampagne 2010/2011 erlebten die rund 200 Gäste in unserer Narrhalla Waldbach eine wirkliche Überraschung. Im Jubiläumsjahr tauchte wieder einmal ein Prinzenpaar auf. Dieses Geheimnis wurde bis zu seinem Auftritt bewahrt. Kinderprinz Tim I. aus dem Playmobilland (Tim Daubach) wurde inthronisiert und  seine Tollität Prinz Thilo I. von acappella musica (Thilo Daubach) und Ihre Lieblichkeit Desiree II. de la fosse (Desiree Daubach). Alle drei stammen aus dem närrischen Hause Daubach. Genau vor 40 Jahren waren Hermann und Heiko Daubach Prinz und Kinderprinz in Eschelbach. Dies sollte Ansporn geben zum närrischen Jubiläum wieder Tollitäten auf der Bühne stehen zu haben.

 

Der ECV eröffnete auch 2012 mit einem Auftakt für die Mitglieder die neue Kampagne 2011/2012. Hier wurde Kinderprinz Tim I. aus dem Playmobilland (Tim Daubach) verabschiedet vom 2. Vorsitzenden Erhard Henkes (der erste Vorsitz. war noch im Urlaub) und erneut der Sitzungspräsident ernannt. Verabschiedet wurde auch das Jubiläumsprinzenpaar, seine Tollität Prinz Thilo I. von acappella musica und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Desiree II. de la fosse. Henkes dankte allen die dazu beigetragen haben das wir auch im Jubiläumsjahr eine der erfolgreichsten Kampagnen hinter uns lassen konnten. Ex Kinder-Prinz Tim überreichte dann an das neue Kinderprinzenpaar Prinz Justin I.(Justin Pfeil) von Sturm und Drang und Prinzessin Michelle I.(Michelle Ickenroth) von Salto und Tanz, Prinzenrobe, Prinzenkappe und das Zepter der Narretei.

Das traditionelle  Dorfturnier fand auch 2012 statt.

Zum ersten Mal Spielte man nur noch in einer Gruppe mit 6 Mannschaften und nicht wie sonst in zwei Gruppen mit jeweils 3 Mannschaften.

So hatten wir 5 Spiele in diesem Jahr.

Gespielt wurde mit 5 Feldspielern u. 1 Torwart.

Auch durften erstmals Jugendspieler ab 14 Jahren daran teilnehmen.

Davon durfte der ECV nach einigen Absagen gleich 3 Spieler einsetzen.

Dieses waren Lukas Kraus, Paul Scheugenpflug und Selcuk Demirci.

Weiter zum Einsatz kamen Carsten Irrgang, Uwe Patzker, Bernhard Flöck und Hermann J. Kraus. Das erste Spiel wurde knapp mit 2:0 gegen den Promille Weg verloren.

Im zweiten Spiel reichte es leider nur zu einem 1:1 gegen die Mannschaft RWE Frensch.

Das dritte Spiel konnte nun gegen die FFW mit 2:0 gewonnen werden.

Das vierte Spiel wurde unverdient mit 2:1 verloren. Das letzte Spiel verlor man gegen den Sportverein mit 4:2 und belegte so einen guten 4. Platz. Am 01.09.2012 unternahm der Verein einen Tagesausflug nach Idar-Oberstein. Uli Pfeil hatte einen abwechslungsreichen Tag für alle Gold und Diamantbegeisterte organisiert. Vor allem die weiblichen Mitglieder kamen hier bei Besichtigungen voll auf Ihre Kosten.

 

2013 eröffnete der ECV  mit einem Auftakt für die Mitglieder die neue Kampagne 2013/2014. Hier wurde das scheidende Kinderprinzenpaar Konstantin I. von Pass und Parade (Konstantin Görg) und Prinzessin Sophie I. von Salto und Tanz (Sophie Jung) verabschiedet. Beide übergaben an den Sitzungspräsidenten Thilo Daubach, der i.V. des 1. Vorsitzenden durch das kleine Programm führte, ihre Prinzenrobe, Prinzenkappe und das Zepter der Narretei. In diesem Jahr kann der ECV Eschelbach kein Kinderprinzenpaar inthronisieren.

Mit einer Abordnung des ECV nahmen wir am 14.06.14 aus Anlass des 60jährigen Bestehens des KV Wirges teil. Mit einem bunten Abend im Regilindenpark verbrachte auch diese kleine Truppe einen gelungenen Abend.

Vom 19.06.14 – 22.06.14 unternahm der ECV eine mehrtägige Reise nach Dresden. Mit abwechslungsreichen Unternehmungen verlebten die Mitreisenden ein paar schöne Tage.

Bei leichtem Regen aber bester Laune starteten über 30 aktive ECV-Kinder und  Betreuerinnen, im Juni zum Mathematikum nach Giessen.

Mit dem aktuellen Tanz des ECV Männerballet`s traten die Herren beim bayerischen Abend aus Anlass des 60jährigen Bestehens des MV Dernbach im festlich geschmückten Zelt auf. Hier konnten die Männer eine Zugabe nicht verweigern.

 

 Der ECV eröffnete 2014  mit einem Auftakt für die Mitglieder die neue Kampagne 2014/2015. Nach einem prinzenlosen Jahr konnte der ECV wieder ein Kinderprinzenpaar seinem närrischen Publikum präsentieren. Prinz Pascal I. vom fliegenden Leder und Prinzessin Hannah I. von Tanz und Klang.

In diesem Jahr belegte der ECV einen hervorragenden 2. Platz beim diesjährigen Dorfturnier. Sieger wurde die Mannschaft von REWE Frensch.

Der ECV war das einzige Team das dem Turniersieger eine Niederlage bescheren konnte.

Der dennoch wichtigste Sieg im Turnier war der Sieg gegen den Promille Weg.

Für den ECV spielten:Lukas Kraus, Selcuk Demirci, Nico Mosenbach, Dario Lehmler, Max Wolf, Robert Küstermann, Carsten Irrgang und Marc Remo.

Trainer: H.J. Kraus

Den ECV Kindertag 2014 begingen alle Kinder mit Ihren Gruppen. Dies war der Wunsch der Kinder.

 

Die Kampagne 2015/2016 begann man mit einem öffentlichen Auftakt. Dieser Auftakt war auch gleichzeitig Auftakt zu 5 x 11 Jahre ECV Eschelbach.

Der ECV eröffnete am 13.11.2015 mit einer Auftaktveranstaltung zur Kampagne 2015/16 und als Auftakt zum Jubiläumsjahr 5 x 11 Jahre ECV in der Waldbachhalle für alle Narren und Narrhalesen. Der Festausschuss um Uli Pfeil als Vorsitzenden hatte sich im Laufe des Jahres viel Arbeit gemacht um unseren Fans einen Auftaktabend zu präsentieren.

Als Kinderprinzenpaar betraten seine Tollität Prinz Pascal I. vom fliegenden Leder und Prinzessin Hannah I. von Tanz und Klang noch einmal die närrische Bühne.  Sitzungspräsident Thilo Daubach, der auch durch das Programm führte, übernahm mit einem weinenden und lachenden Auge des Kinderprinzenpaares, Prinzenrobe, Prinzenkappe und das Zepter der Narretei. Im Laufe des Programms konnte man dann auch unter den Einmarschklängen der Chressdachsbläser Eschelbach ein neues Kinderprinzenpaar präsentieren. Prinz Elias I. von Flora und Fauna und Prinzessin Franziska I. von Melodie und Harmonie. Elias Bast und Franziska Görg. Zwei ausverkaufte Kappensitzungen konnten wir auch im Jubiläumsjahr unseren Fans präsentieren. Den fastnachtlichen Gottesdienst am Karnevalssonntag feierten wir in Eschelbach in der St. Blasius Kapelle. Zum Rosenmontagszug war uns Petrus nicht gesonnen. Es stürmte, regnete aus Eimern. Unser Zug mussten wir aus´Sicherheitstechnischen Gründen absagen. Die AfterZuch Party fand trotzdem in der Halle statt. Punkt 14.00 Uhr kam sogar die Sonne raus. Man hätte auch ko...können.

Zu unserem Jubiläum 5 x 11 Jahre hatte unser Festkomitee um Uli Pfeil allerhand auf die Beine gestellt. Am 11.06.16 begannen wir mit einem bunten Abend der bereichert wurde durch den Stargast des Abends Ralf Abel als Michael Jackson und Elvis Presley.

Zahlreiche Vereine waren unserer Einladung gefolgt und gratulierten auf der Bühne.

Ein weiterer Höhepunkt war auch der Besuch des Musikvereins Eschelbach/Baden. Sie sorgten nicht nur am Anfang mit Ihrer Musik für Stimmung sondern auch nach ihrem Auftritt in der Halle. Am Sonntag begann dann der Tag mit einer närrischen Messe in der St. Blasiuskapelle in Eschelbach die von Pfarrer H.W. Bartenheier zelebriert wurde.

Nach einem närrischen Frühschoppen den der MV Dernbach musikalisch umrahmte warteten wir zusammen mit dem Zugkomitee um Zugmarschall Doris Drüing auf den Jubiläumszug als Rosenmontagszug.

Ab 13.00 Uhr konnten wir uns dann alle am Baumberg treffen um auf den Start des Großen JubiläumsRosenmontagszugs zu warten. Petrus hatte im Juni ein Einsehen mit uns. 30 Zugnummern konnten wir verzeichnen.

2017 war wieder so ein Jahr ohne Kinderprinzenpaar. Es konnte kein Junge und kein Mädchen gefunden werden. Wie in den Jahren zuvor wo ebenfalls kein Paar gefunden werden konnte trübte das die Stimmung nicht. Wir feierten unsere goldische Eschelbacher Fassenacht wie wir sie gelernt haben. In diesem Jahr folgten wir endlich einmal der Einladung des Musikvereins aus Eschelbach bei Sinsheim. Zum Familienabend des MV trugen wir mit unseren Eschelbacher Hofsängern und mit unserem Männerballett zum bunten Abend bei. Nach kurzem Schlaf im benachbarten Hotel organisierte Knut Meissner, Vorsitzender des MV Eschelbach am folgenden Tag noch eine Führung im Hoffenheimer Stadion und eine Brauereibesichtigung beim Dachsenfranz. Zum Auftakt im November konnten wir dann wieder eine Prinzessin den Mitgliedern präsentieren. Prinzessin Marie I. (Marie Lind) regiert nun bis Aschermittwoch die Eschelbacher Narren.

Zu zwei GalaSitzungen lud der Verein auch 2018 wieder ein. Prinzessin Marie I. hatte sichtlich viel Spass in der neuen Kampagne 2017/2018. Auch der verein war mit allen Veranstaltungen hoch zufrieden.

Der Verein zählt zurzeit 187 zahlende Mitglieder.

1 Ehrenpräsidenten

2 Ehrenvorsitzenden und 21 Ehrenmitglieder

 

Durch den Einsatz und die Begeisterung zahlloser Freunde und Förderer der Fastnacht besteht der ECV nunmehr seit 57 Jahren und wird hoffentlich auch in Zukunft noch sehr viel Frohsinn und Lebensfreude verbreiten!

Thilo Daubach, Vorsitzender